Palliativmedizin, Abschied nehmen, Trauerverarbeit

Zu den schmerzlichsten Erfahrungen die ein Mensch überhaupt machen kann, zählt der Tod des eigenen Kindes. Für die Eltern ist dies ein Schmerz, der sie ein Leben lang nicht mehr loslässt und mit dem sie erst lernen müssen klarzukommen. Und da jeder Mensch mit dem Schmerz des Verlustes anders umgeht, trennen sich in der Folge in Deutschland 90% der Paare, die ein Kind verloren haben.
Nach einer gewissen Zeit kommt von außen immer wieder der vermeintlich gut gemeint Anstoß „endlich doch mal los zu lassen... “ Kurz: das Kind und den Schmerz zu vergessen. Für die verwaisten Eltern bedeutet dies nichts geringeres als das Kind für immer aus dem eigenen Leben zu verbannen.

Dabei ist das Loslassen und die Trauerverarbeitung ein Weg, den jeder, trotz aller gut gemeinten Hilfestellungen, nur für sich allein finden kann und gehen muss. Es gibt keinen Königsweg. Es ist ein Weg, der sehr langwierig ist. Vom ersten Schock, dem Entsetzen, dass der geliebte Mensch nicht mehr da ist…

Nana und Barbara Stäcker
Nana und Barbara Stäcker

Eine Tatsache, die anfangs nur sehr zögerlich in die Realität durchdringt, erreicht spätestens nach der Beerdigung die volle emotionale Sprengkraft im Herzen…
Nicht seltenen haben die Eltern aus der tiefen Liebe heraus den Wunsch, dem Kind ins Jenseits zu folgen. Denn das eigene Leben erscheint ohne das eigene Kind perspektiv- und vor allem sinnlos.

Durch alle diese Prozesse ist Barbara Stäcker auch gegangen. Ihre Tochter Nana starb im Alter von 21 Jahren an Krebs…

In ihrem Vortrag beschreibt Barbara Stäcker ihren Weg… von der schlimmen Zeit der Krankheit … der Zeit des Abschied Nehmens … den Schmerz… die Wut…die Ohnmacht… und ihren Weg zurück ins eigene Leben.

Barbara Stäcker gibt an diesem Abend einen sehr persönlichen Einblick wie sie sich ihre Tochter als inneres Gegenüber bewahrt und diese Verbindung bewusst lebt. Zusammen mit ihrem Mann gründete Barbara Stäcker zusammen den Verein „Recover your smile e.V". Der Verein ist Nanas Vermächtnis.

Der Themenabend

Barbara Stäcker
Barbara Stäcker

Freuen Sie sich auf einen Themenabend rund um das Thema „Palliativmedizin, Abschied nehmen, Trauerverarbeitung" mit anschließender Frage-und-Antwort, bzw. Diskussionsrunde.
Sie erwartet ein berührender, informativer aber vor allem lebensbejahender Abend.

Barbara Stäcker ist Co-Autorin der Bücher:
Jung. Schön. Krebs
Nana – Der Tod trägt Pink
Der Reisebegleiter für den letzten Weg


Impressionen vom Themenabend "Palliativmedizin, Abschied nehmen, Trauerverarbeitung" am 09. Juli 2016 mit Barbara Stäcker


Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren